Kulturausbesserungswerk - Autonomes Zentrum für Kultur und Politik

























Unser Freund und Mitstreiter Steffen Meyn ist am 19.9.2018 auf tragische Weise im Hambacher Forst verunglückt und gestorben.


Schon lange engagierte er sich immer wieder im Hambacher Forst und setzte sich gegen seine Rodung ein.

Zur Zeit der Räumungen war er seit dem 3. Septemberwochenende dauerhaft vor Ort, und hat im Rahmen seines Studiums an der Kunsthochschule für Medien in Köln das Ganze mit der Kamera begleitet, bevor er von einer Baumhausbrücke abstürzte und kurz darauf verstarb.


Wir sind einfach sprachlos, traurig, und wütend.

Der Wahnsinn im Hambacher Forst muss ein sofortiges Ende haben!


Steffen hat uns seit Jahren im KAW begleitet und wurde ein immer festerer Bestandteil unseres Hauses und unserer Struktur. Er hat sich immer eingesetzt für die Schwächeren und Minderheiten - gestritten für eine bessere Welt – ist dabei aber immer friedlich und ruhig geblieben – hat nie provoziert.

Er hat das KAW mit seiner Filmreihe Animus belebt, in dem er gesellschaftskritische Filme zeigte. Steffen hat sich vegan ernährt, und uns zu jeder Zeit seine weltbeste vegane Majo kredenzt.


Steffen - es ist unvorstellbar, dass du nicht mehr da bist!

Wir vermissen dich!

Dein KAW


Aufgrund dieser Ereignisse kann es in der kommenden Zeit ein paar Verlegungen oder Ausfälle von Veranstaltungen geben – achtet bitte auf die jeweiligen Ankündigungen!